Montag, 7. Dezember 2015

Interview mit Linda Fäh.



"Ich heisse Linda Fäh, bin Miss Schweiz 2009 und nun auch als Schlagersängerin und Moderatorin unterwegs. Ich habe in den letzten zwei Jahren meine ersten beiden Alben rausgebracht und bin mit der Musik sehr viel in der Schweiz und auch in Deutschland unterwegs. Zudem moderiere ich Firmen-Events und Anlässe, sowie auch TV-Sendungen. Gerade habe ich meine erste Sendung auf dem Schweizer Fernsehen bekommen. Eine Weihnachtsendung am Heiligabend. Das ist ein grosser Meilenstein für mich."
Mit diesen Worten stellt sich Linda Fäh vor. Sicherlich wollt ihr nun noch etwas mehr über sie erfahren? Tja Leute, dafür habe ich gesorgt, hihi. Denn ich durfte die liebe Linda Fäh am Rande eines TV Talks treffen und ihr einige Fragen stellen. Ein grosser Dank für das Interview, Linda Fäh.

1. Was hat sich in deinem Leben alles verändert, nachdem du Miss Schweiz wurdest?

Grundsätzlich veränderte sich mein ganzer Tagesablauf. Früher war ich Bankkauffrau gewesen. Doch als Miss Schweiz hat man ganz andere Aufgaben. Man hat sehr viele Fotoshootings, Autogrammstunden, wie auch sehr viele Interviews im Fernseher oder Radio. Seitdem bin ich als Sängerin und Moderatorin unterwegs, was natürlich ein völlig anderer Tagesablauf ist. Für mich hat sich wirklich der ganze Beruf verändert. Dazu kommt ja auch noch, dass ich in dieser Zeit auch erwachsener und reifer geworden bin. Aber ich glaube, dass ich im Herzen noch immer die Gleiche, wie früher bin.

2. An was erinnerst du dich noch besonders gut, als du ein Jahr Miss Schweiz warst?

Das Schönste an diesem Jahr war natürlich, dass ich wirklich viele neue Leute kennengelernt habe und sehr vielseitige Aufgaben hatte. Ich erinnere mich auch sehr gerne an die zwei Wochen, als ich in Kapstadt für ein Fotoshooting war. Denn ich konnte unter anderem auch das SOS-Kinderdorf besuchen, was mich wirklich sehr berührte. Denn ich lernte dort eine Familie kennen, wobei sich das Mädchen immer an mich klammerte. Dort startete auch die Zusammenarbeit mit SOS- Kinderdorf. Nun bin ich ja Botschaftlerin und war in der Zwischenzeit schon mehrmals dort zu Besuch gewesen. Dies ist wirklich ein Moment gewesen, an den ich immer wieder denke. Bei der nächst möglichen Gelegenheit werde ich sicherlich wieder dorthin reisen.

3. Du bist ja nun vorallem Moderatorin und Sängerin. Wie gehst du mit deinem Erfolg um?

Hmm... Das ist eine gute Frage... Es ist so, dass ich jemand bin, die sicherlich immer sich selber geblieben ist und auch die Bodenständigkeit nie verlor.
Ich bin jemand, die sehr hart für den Erfolg arbeitet. Ich kann seit sechs Jahren sehr gut von meinem Engagements leben. Dies verdanke ich sicherlich, dass ich viel gearbeitet habe und mich nicht auf Lorbeeren ausruhte. Ich versuchte wirklich immer besser zu werden. Ebenso wollte ich auch immer einen guten Eindruck bei den Leuten hinterlassen, die mit mir zusammen arbeiteten oder die natürlich im Publikum sassen.

4. Du hast vor Kurzem dein neues Album herausgebracht. Was wolltest du deinen Fans damit sagen?

Genau, mein neustes Album heisst "Du kannst fliegen."
Nun, ich habe zwei Songs selber geschrieben. Mit dem Song "So sind wir" wollte ich einfach meinen Fans, meiner Familie, Freunde und allgemein alle, die mir sehr nahe stehen "Danke" für die Unterstützung in den letzten Jahren sagen. Ein grosser Dank auch an meine Fans, dass sie meine Musik hören, auf meine Konzerte kommen und ich in diesen Momenten auf der Bühne das Gefühl erhalte, fliegen zu können. Dazu wollte ich wirklich ein motivierendes Lied schreiben, was ich dann auch gemacht habe.
Aber mir ist es allgemein sehr wichtig, dass viele Inputs für die Songs auf dem Album von mir persönlich kommen.

5. Du singst, du moderierst und du hast auch gemodelt. Werden wir vielleicht auch schon bald ein Buch von dir lesen können?

Ich muss ehrlich sein, dass ich diesen Gedanken auch schon hatte und zwar als ich das Matterhorn im August 2012 bestiegen habe
Deshalb wäre ein Buch sicherlich im Zusammenhang zum Matterhorn interessant. Denn, dass war für mich ein richtig verrücktes Erlebnis gewesen, welches mit so vielen Emotionen verbunden war. Ich hätte mit diesem Buch wirklich vieles an interessierte Leute weitergeben können. Gerade auch an junge Personen oder Frauen, die wie ich keine Erfahrungen besitzen. Das hätte ich sehr spannend gefunden. Wer weiss, vielleicht gibt es irgendwann so ein Buch.
Ansonsten habe ich im Moment noch nicht das Gefühl, dass man eine BIO über mich als Persönlichkeit schreiben müsste, dazu fühle ich mich irgendwie noch zu jung ;-)

6. Bist du mit deinem momentanen Leben zufrieden oder würdest du gerne noch etwas ändern?

Ich bin Mega zufrieden mit meinem Leben. Denn ich darf meine grosse Leidenschaft zum Singen, zum Beruf machen. Das was ich sehr liebe oder gerne mache, darf ich tun. Natürlich habe ich immer wieder kleine und grosse Träume, die ich verwirklichen möchte. Ich bin eben ein Mensch, der zwar richtig dankbar ist, für das was erreicht wurde, jedoch auch gerne in die Zukunft schaut und nachdenkt, was man noch erreichen möchte. Ich würde zum Beispiel in Deutschland auch gerne mal auf Tournee gehen. Ich finde auch, dass ich ein kleines Glückskind bin, da ich manchmal wirklich Sachen tun kann, die ich mir erträumt habe.  Meiner Meinung nach, ist es auch wichtig, dass alle Träume haben, auch wenn sie schon etwas erreicht haben.Denn nur schon das Träumen gibt einem sehr viel Kraft.

7. Wie würdest du dich mit drei Adjektiven beschreiben?

... Ich würde sagen: Sehr organisiert, diszipliniert und... hihi gibt es dieses Adjektiv, herzenslieb? Und sonst hätte ich jetzt gerade eins erfunden, hihi

8. Nenne spontan drei Dinge, die dich glücklich machen

Meine Familie, Schokolade (schmunzel) und Schlagermusik.

9. Was sind deiner Meinung nach die grössten Stärken, welche du mit dir bringst?

Ich glaube, dass ich imemr versuche für meine Liebsten da zu sein. Was in meinem Fall ja nicht immer einfach ist, da ich viel unterwegs bin und manchmal an wichtigen Tagen nicht kommen kann. Deshalb versuche ich zum Beispiel telefonisch für meine Leute da zu sein.

10. Gibt es etwas, was du Jugendlichen in meinem Alter auf den Wege geben möchtest?

Ja, das gibt es. Man kann sogar sagen, dass dies mit dem jetzigen Album zusammen hängt. Dieses heisst ja "Du kannst fliegen" und mit diesem Album möchte ich eigentlich den Leuten, vorallem den jungen Leute sagen: Geht euer Weg, welcher ihr euch zum Ziel nehmt und versucht das zu werden, was euer Wunsch ist. Auch wenn dies vielleicht eine Weile geht, bis ihr euer Ziel erreicht habt. Manchmal muss man einen Umweg gehen oder es wird steinig. Und auch, wenn man das Gefühl besitzt, dass alle gegen dich sind, dann muss man immer an sich glauben. Denn so kann man Schritt für Schritt weiterkommen. Und ich bin überzogen, dass man irgendwann an einen Punkt kommt, wo man das Gefühl des Fliegens spüren kann. Wo man sein Ziel erreicht hat.

11. Möchtest du noch irgendwas loswerden?

Nun, ich würde mich natürlich freuen, wenn die Jungen auch mal in mein Album hinein hören, auch wenn man sich nur denkt: "Ah Schlager, dies ist nicht  modern. Ich habe wirklich sehr moderne Songs gemacht, die manchmal auch eine gewisse Botschaft dahinter bergen. ja, ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ich einige junge Leute motivieren könnte, mal in meine CD hinein zu hören.




So, dass war es auch schon mit dem Interview gewesen. Ich hoffe, dass ihr nun Neues über Linda Fäh lesen konntet. Kanntet ihr sie überhaupt? Wenn ihr gerne in ihr Album hineinhören möchtet, dann klickt doch auf die folgenden Links:
Album bei Ex Libris bestellen: 

Album bei i-tunes downloaden:


Bis bald
Cleo










Kommentare:

  1. Cooles Interview!
    & danke für deinen lieben Kommentar :)
    xx

    AntwortenLöschen
  2. I loved, after translated. I support you Linda, although is not my favourite type of music (pop), but you transmit this music in a very particular way, has something very sweet, very human. Yes seriously.
    The fact that we climb the mountains gives us another vision, I already did it, and I know what I say, we only have one aim, is the top, "give up" does not exist in our vocabulary. You know it...
    You may find me an "intrusive", and I just love meeting interesting people like you it is very enriching. You are "beautiful or Linda" as I usually say on facebook in play way, but I respect you a lot.
    Continue to work hard, write your own music, try to do what you love, and be very happy happy and good fly. You're also beautiful "inside" and this is the reason for this comment here Linda, and no more. I´m just your fan. Cláudio

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cleo,

    das ist ein richtig cooles Interview! Ich finde Linda Fäh kommt super sympatisch rüber und es ist unglaublich lieb von ihr, dass sie deine Fragen beantwortet hat.
    Mir war sie zuvor völlig unbekannt, aber dank dir konnte ich mir ein kleines Bild von ihr machen!

    Liebe Grüße Bea

    AntwortenLöschen
  4. Ich kannte sie bis jetzt gar nicht. Ein sehr schönes Interview :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen