Mittwoch, 13. April 2016

Dünn wie ein Model?!

Yey, ich habe es geschafft mich an den Computer zu setzen und los zu schreiben. Auch wenn ich momentan echt viel mit der Schule um die Ohren habe. Eigentlich sollte ich genau in diesem Moment an meinen Hausaufgaben sitzen. 
Kennt ihr es jedoch, wenn man plötzlich ein Blitzgedanken hat und einfach nur losschreiben will. Nun, ich versuche mich kurz zu fassen. Schliesslich muss ich nachher wieder zu Geometrie. (Motivation pur, haha.) 


Ich möchte über das Gewicht sprechen. Unser Körpergewicht. Unsere Figur. Unser Äusseres. Zu oft wird darauf geachtet. Ist man klein oder gross? Ist man dünn oder dick? Ist man hübsch oder hässlich. Vorallem legt meine Generation einen grossen Wert auf einen schlanken Körper. Schlank. So will man sein. Trainieren und Diät halten, bis zum perfekten Körper. Oft nimmt man sich dabei Models aus Zeitschriften zum Vorbild. Dabei sind diese oft viel zu dünn. Beinahe ein Skelett. Ist dies noch schön?
Sobald man jedoch etwas mehr auf den Hüften hat, soll man unsportlich und verfressen sein? Schwachsinn, einfach nur Schwachsinn! Ganz ehrlich. Ich kenne Leute, die haben nicht die Traumfigur. Und doch sind sie unglaublich sportlich. Oder ich; Ich finde, dass ich für meine Grösse ein normales Gewicht habe. Und trotzdem bin ich verfressen, wie niemand anderes. Wenn ihr wüsstet, was ich alles in mich hineinstopfe, haha 


Was ich damit sagen will ist folgendes. Wieso müssen wir bis auf die Knochen abmagern? Ich persönlich finde, dass man sich so akzeptieren muss wie man ist. Niemand ist perfekt. Dies werdet ihr auch an diesem Text sehen. Dieser Text ist nämlich eine Rohfassung. Und er ist nicht perfekt. Natürlich kann man Sport treiben. Doch man sollte sich nicht auf all diese Zeitschriften konzentrieren. Man sollte nicht dem Modetrend nachgehen.
Du bist einzigartig. Und genau dies macht es aus. 

Kommentare:

  1. Toller Post! Ich stimme dir da total zu und finde es gut, dass du dieses Thema mal angesprochen hast:)

    Alles Liebe, Marie
    http://insidethisrosyworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Text!
    Ich bin 100% deiner Meinung.

    xoxo, celine
    http://always-beautifulixx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Der Text ist so schön geschrieben!Ich finde diesen Magerwahn so nervig und vor allem wenn Mädchen ständig mit ihrem "Ich bin zu dick", "HEUTE fange ich an abzunehmen" "Ich hasse meine Beine" oder wenn sie sich freuen, wenn sie Salat gegessen haben oder Sport gemacht haben. Aufjedenfall ein schwieriges Thema und dennoch interessant zu wissen, dass mehr fettleibige als zu dünne Menschen auf der Welt leben...
    Alles Liebe
    Nina

    AntwortenLöschen