Montag, 13. Februar 2017

Gibt es ein Individuum in der normalen Arbeitswelt?

Es ist Abend. Ungefähr halb sieben. Ich war den ganzen Tag in der Buchhandlung, in der ich nächstes Jahr meine Lehre starten werde. Nach einem produktiven Tag sitze ich nun alleine im Bus. Im Bus, welcher am Bahnhof noch auf den Zug wartet, bevor er dann endlich losfährt.


Als der Zug dann endlich kommt, stürmt eine grosse Menschenmenge auf den Bus zu. Alle im gleich schnellen Takt. Mit gesenkten Köpfen und erschöpften Mienen.

Der Bus ist innerhalb von einer Minute gefüllt. Doch da ist kein Gelächter. Keine Gespräche oder Diskussionen. Alle starren müde aus dem Fenster oder auf das Handy. Alle. Ich selbst eingenommen. Alle verhalten sich genau gleich.

Man versucht stets individuell zu sein. Doch kann man ein Individuum in der normalen Arbeitswelt sein?


Als normaler Arbeiter steht man am Morgen auf, geht zur Arbeit und am Abend wieder nach Hause. Völlig erschöpft und ausgepresst. Wie kann man sich denn da von den anderen unterscheiden?

Ich erinnere mich, als ich mit einigen Freundinnen am Bahnhof auf unsere Klasse wartete, weil wir einen Tagesausflug machen wollten. Wir ärgerten uns, dass wir schon so früh hier standen und nun noch so lange warten mussten. So standen wir dort in einem Kreis.

Ein junger Mann, welcher, von der Kleidung her, wahrscheinlich auf dem Bau arbeitet, schien uns gehört zu haben. Er kam zu uns und meinte:

"Das ist doch nicht schlimm. Besser so, als das ihr wie all die anderen mit ernster Miene aus dem Zug steigt und im gleichen Schritt hintereinander her läuft."

Schon damals brachte mich dieser junge Mann zum Grübeln. Wie Recht er doch hatte. All diese Arbeitsmenschen, welche genau im gleichen Schritt hintereinander her laufen. Dadurch, dass wir warten mussten, stachen wir von der Menschenmenge heraus. Und dieser junge Mann scheint dies gemerkt zu haben.


Wenn man so darüber nachdenkt, dann ist dieses Thema eigentlich viel verzwickter, als man es erwartet. Was denkst du? Kann man in der normalen Arbeitswelt individuell sein?




Kommentare:

  1. Wow, ein echt interessanter Post! Ich glaube es ist sehr schwer sich kreativ auszuleben, wenn man nicht selbständig ist...aber es ist nicht unmöglich. Denn wenn man seinen Job liebt wird es ersten einfach doppelt so viel Spaß machen und zweitens kann man auch ganz individuell sein.

    Liebe Grüße,
    Anna
    http://alien-panda.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ein interessanter Beitrag!

    Liebst, Marie Celine | http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Super Post ich liebe die Bilder. Und ich denke man kann durchaus noch individuell in der Arbeitswelt sein, aber es kommt extrem auf die Sparte an, in die man sich begibt. Je größer die Firma, desto weniger Individualität ist meiner Meinung nach möglich und meist auch gar nicht erwünscht.
    Liebste Grüße
    Heidi von wilderminds.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich liiiieebe deinen Blog! Ich habe ihn gerade erst entdeckt und ich bin vollkommen überwältigt! Du hast ein wahnsinniges Talent zum Schreiben! Auch das ist ein wundervoller Beitrag.
    Du hast eine neue Leserin <3

    Küsschen,
    Camie von http://callingcamie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Über ein wieder sehr interessanter Thema hast du geschrieben. Sehr interessant, auch wenn ich jetzt mal darüber nachdenke.
    Im Alltag ist es tatsächlich nicht so einfach als Individuum dazustehen. Aber selbst du Kleinigkeiten fällt man aus der Masse raus. Weil man z.B. nicht die ganze Zeit auf sein Handy starrt, sondern sich anderweitig beschäftigt. Oder auch durch Kleinigkeiten den Blick für Schönheiten hat, selbst wenn es nur der Sonnenschein oder die angenehm warmen Temperaturen sind.

    Alles Liebe, Prisca
    http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen