Mittwoch, 3. August 2016

Sollten beim Sport die Geschlechter getrennt sein?

Heute wieder einmal ein Thema, wo auch deine Meinung zählt.

Sollten beim Sport die Geschlechter getrennt sein?

An meiner Schule ist es so, dass die Mädchen und Jungs getrennt den Schulsport ausüben. Doch ist diese Idee wirklich so gut?


Nun, ich als Mädchen würde manchmal sehr gerne bei den Jungs mitmachen, da mir der Sport bei den Mädchen oft zu langsam ist und uns (mich zumindest) nicht fördert. Ich würde öfters mal gerne mit den Jungs joggen gehen oder beim Aufwärmen mitmachen.

Bei uns Mädchen werden meistens nur Spiele gespielt. Es ist eher selten, dass wir so wie die Jungs gefördert werden. Und wenn, dann entspricht dies noch immer nicht dem Niveau der Jungs.

Andererseits verstehe ich die Geschlechtertrennung. Denn die Jungs sind nun mal meistens besser als wir Mädchen. Wenn beide Geschlechter zusammen Sport hätten, dann wären wahrscheinlich einfach die Jungs unterfordert. Wenn ich so darüber nachdenke, dann finde ich dieses Thema ziemlich schwierig.

Eine mögliche Lösung auf diese Frage wäre vielleicht, dass man nicht nach Geschlecht,  sondern nach Können und Fähigkeit einteilt. Wobei dies wahrscheinlich ziemlich kompliziert wäre.

Was denkst du denn zu diesem Thema. Sollten beim Sport die Geschlechter getrennt sein oder nicht?

Kommentare:

  1. Eine wirkliche Meinung dazu habe ich eigentlich nicht. An meinen Schulen fand der Schulsport im ganz normalen Klassenverband statt, also geschlechtergemischt. So war es auch an den Schulen, an denen ich gearbeitet habe. Ehrlich gesagt habe ich darin nie einen Nachteil erkannt, weswegen ich mich vermutlich auch nicht für eine Trennung aussprechen würde.

    LG von http://schneegloeckchen21.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Gutes Thema! Wir machen an unserer Schule zusammen Sport...Ich bin nicht wirklich sportlich, weswegen ich für eine Trennung wäre. Ich meine, als Mädchen ist es einigen, auch mir, manchmal unangenehm vor Jungs Sport zu machen. Auf der anderen Seite, ist es ja auch das Normalste der Welt. Allen recht machen kann man es sowieso nicht...Ich finde es gut, dass jemand das Thema mal anspricht!

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir an der Schule gab es keinen getrennten Sportunterricht, allerdings konnte man sich sein Sportprogramm selbst zusammen stellen, sprich es gab drei Profile z.B LEichtathletik, Turnen und Ballsport und man konnte sich dann aussuchen in welches Profil man gehen will. Klar gab es dann bei Turnen verhätlnismäßig viele Mädels und nur recht wenig Jungs, aber ich fand diese Lösung bei uns eigentlich sehr angenehm, denn so konnte jeder das machen was einem liegt und nach einem Halbjahr bzw Schuljahr wurden die Profile gewechselt und man konnte neu wählen.

    In der Zeit bevor dies so war, hatte ich aber auch nicht das gefühl dass wir Mädels überfordert oder die Jungs unterfordert waren, klar gab es immer bessere und schlechtere, aber es wurde sich oft geholfen und niemand wurde ausgegrenzt, so hatte jeder was davon. Dies ist natürlich immer unterschiedlich, da nicht immer so "nette" Leute in der Klasse sind.

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie :)

    AntwortenLöschen
  4. Zu meiner Schulzeit hatte ich mit der ganzen Klasse Sport. Vielleicht ist es an jeder Schule und Kantone anders.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab bisher noch nie gehört, dass der Sportunterricht an einer Schule getrennt ist. Bei uns ist der zusammen und ich finde es auch nicht schlecht. Bei Themen wie Hochsprung, gibt es zwar eine Trennung, weil die Jungs natürlich durch ihre Größe höher springen. Aber sonst machen wir zusammen Sport. Finde ich auch besser so, denn sonst könnten Mädchen nicht richtig gefördert werden und es könnte schnell langweilig werden. :)

    Liebe Grüße
    Laura
    http://lost-in-real-life.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist auch erst jetzt in den Kommentaren aufgefallen, dass nicht so viele in getrennten Gruppen Sport hatten.

      Löschen
  6. Interessantes Thema, das du hier aufgreifst. Bei mir an der Schule gab es keinen getrennten Sportunterricht und ich finde es auch überhaupt nicht gut, Jungs und Mädchen dabei zu trennen. Den Mädchen wird dadurch meiner Meinung nach verdeutlicht, dass sie für die typischen "Jungssportarten" wie Fußball etc nicht geeignet sind und lernen nicht wirklich viel, außer dass sie bezüglich des Sports auf ihr Geschlecht reduziert werden. Das geht meiner Meinung nach überhaupt nicht!

    Liebe Grüße
    Alina
    http://www.xxiv-diaries.de
    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Also ich bin in einer Mädchenklasse und habe dadurch logischerweise auch nur mit Mädchen Sport :'D Als ich noch in einer gemischten Klasse war, war ich mit dem Sport zufrieden und habe mir keine Trennung gewünscht.

    Der Sportunterricht in unserer Klasse fordert mich und ist ziemlich anspruchsvoll, weil wir alle sehr sportlich sind. Ich habe mir jetzt nicht gewünscht mit Jungs Sport zu machen, aber ich wäre trotzdem gegen eine Trennung. Ich finde jeder sollte wählen können ob er Sport als Leistungskurs oder als Grundkurs macht. :)

    Liebe Grüße xx

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr interessantes Thema hast du angesprochen.
    Bei uns war das von Schuljahr zu Schuljahr unterschiedlich. Aber größtenteils haben wir getrennt Sport gemacht. Wie du schon gesagt hast, es hat alles Vor- und Nachteile.
    z.B. beim Volleyballspielen macht es Spaß gemischt zu spielen. Aber bei anderen Dingen läuft es zu unfair ab, weil die Jungs besser sind.

    Liebe Grüße Prisca
    http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen