Samstag, 7. Januar 2017

Erreiche ich mein Vorhaben, wenn ich es für mich behalte?


Momentan wimmelt es nur so von Beiträge, wo alle ihre Vorsätze vorstellen. Egal ob schriftlich oder in Videos.
Was nehme ich mir in diesem Jahr vor?
Was will ich ändern?

Seien wir realistisch. Oftmals klappen es mit den Vorsätzen nicht.

Vor etwas mehr als einem halben Jahr habe ich mal eine Studie gelesen, die behauptete, dass man seine Ziele eher erreicht, wenn man sie niemandem erzähle. Denn so ginge die Interesse nicht verloren und man sei motivierter.

Stimmt dies wirklich. Erreiche ich mein Ziel, mein Vorhaben eher, wenn ich es für mich behalte?




Ich habe diese Studie mal überprüft. Aber nicht, in dem ich auf die Strasse gegangen bin und Mitmenschen gefragt habe. Nein, ich habe mein eigentliches Vorhaben einfach für mich behalten.

Im Februar werden alle in der Schule ein eigenes Projekt starten,  wofür wir bis zu den Sommerferien Zeit haben werden. Dabei habe ich mir schon in den vergangen Sommerferien Gedanken darüber gemacht. Zuerst wollte ich einen Roman schreiben, dann ein Geschichtsbuch und schliesslich habe ich mich für ein Fantasy Buch entschieden.

Sobald ich mir sicher war, was ich wirklich machen will, habe ich gestartet. Egal, ob wir erst im Februar mit der Projektarbeit beginnen.

Wenn man mich in der Schule gefragt hatte, antwortete ich immer, ich wisse es nicht. Dabei hatte ich schon längst gestartet.

Dadurch dass ich mein Vorhaben verheimlicht habe, war die ganze Sache mega interessant für mich. Unterdessen habe ich knapp 50 Seiten.

Ich muss dieser Studie Recht geben. Natürlich wird sie nicht für alle stimmen.




Aber wie stimmt sie bei dir?

Probier es doch mal aus und berichte mir davon.

Bist du motivierter, wenn du dein Vorhaben niemandem erzählst?



Kommentare:

  1. Interessanter Post!
    Eigentlich wäre es mal ein Versuch wert.

    Allerliebst, Marie Celine | http://marieceliine.blogspot.de | Auf meinem Blog findet im Moment eine Blogvorstellung statt, vielleicht hast du ja Lust vorbeizuschauen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh man darüber habe ich auch schon lange nachgedacht und es selber mal ausprobiert. Bei mir ist das allerdings andersrum, weil wenn ich anderen von meinen Plänen erzähle, diese dann auch eher umsetze. Ganz allgemein finde ich, kann man das trotzdem nicht sagen. Ich schätze mal, dass das einfach von der Situation abhängig ist.. Daher fand ich deinen Post sehr interessant zu lesen, um einfach mal an einer anderen Meinung teilhaben zu können :)
    Hab noch einen schönen Tag!
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Das ist echt wieder ein schöner Post von dir und auch eine gute Frage. Ich bin eher jemand der vorher nicht so viel vorher erzählt, also meistens :)
    lg deine Livia

    AntwortenLöschen
  4. Interessanter Post! Ich finde es toll, dass ihr solche Projekte an Eurer Schule macht!
    Alles Liebe,
    Marié
    https://harryets.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Eine wirklich interessante Sichtweise.
    ich persönlich erreiche meine Ziele eher, wenn ich jemandem davon erzähle.
    Vielleicht bin ich dann nicht unbedingt motivierter, aber der Druck, nicht versagen und es allen "beweisen" zu wollen, ist dann bei mir wesentlich größer. :)

    ❤, Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich ein toller Post, ich finde, dass du echt super schön schreibst :))
    Allerliebste Grüße, Rahel - www.justrahel.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. An der Studie könnte vielleicht wirklich etwas dran sein. Ich möchte auch ein wenig in meinem Leben ändern und bis her klappt das ganz gut, aber ich habe auch noch mit keinem darüber geredet.
    Liebe Grüße, Lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/
    https://www.instagram.com/lea07h/

    AntwortenLöschen