Montag, 5. September 2016

Ist Luxus etwas Materielles oder ist es ein Gefühl?

Luxus.
Ein Wort, tausend Bedeutungen.


Für ein Kind in Afrika mag Luxus nur schon sauberes Wasser heissen.

Für ein Kind in der Schweiz ist die Definition Luxus eher ein Iphone 6.

Doch kann Luxus auch ein Gefühl sein?
Wenn ich glücklich bin, besitze ich dann schon Luxus?
In einem Buch bin ich auf die, im Titel genannte Frage gestossen. Und prompt hat sie mich zum Nachdenken angeregt.
Luxus.... Luxus.... Luxus

Durch das Nachdenken ist mir einiges klar geworden. Luxus habe ich immer mit etwas Materiellem verbunden.


Doch wenn ich so darüber nachdenke, dann schwimme ich ja so im Luxus. Die ganzen Gefühle, welche ich mit vergangen Ereignisse verbinde. Es war Luxus, als ich das erste Mal alleine mit einer Freundin mit dem Zug in die nächste Grossstadt gefahren bin. Es ist ein Luxus, dass ich diese Glücksgefühle erleben darf, wenn ich im Bett ein Buch lese.

Wie viele können von sich behaupten, dass sie schon mal bei einer Zeitschrift schnuppern konnten? Oder einen Kinofilm schon vor dem Kinostart sahen?

Wie viele können behaupten, dass sie dieses Gefühl kennen, wenn sie neben einem bekannten Sänger sitzen und mit ihm ein Interview führen, als wäre dies das Normalste der Welt?

All diese Erfahrungen und Gefühle bedeuten Luxus. Oder etwa nicht?


Wie stehst du zu diesem Thema?
Was ist für dich Luxus?
Auf welchen Luxus könntest du verzichten?

Deine Cleo

Kommentare:

  1. Also ich denke mir auch oft, dass ich ganz schön im Luxus schwelge. Gerade weil ich machen kann was ich liebe und wir hier ja auch recht sorgenfrei leben können. Das sollte man sich wirklich öfter mal vor Augen halten.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe Luxus auch eigentlich immer mit etwas materiellem verbunden. Aber manchmal wird ja auch gesagt "Das ist schon Luxus" und damit ist auch nicht immer nur materielles gemeint. Wenn ich so recht darüber nachdenke, ist Luxus für mich immer noch etwas materielles, dass man aber eigentlich nicht grundsätzlich braucht. :D

    Liebe Grüße
    Laura
    http://lost-in-real-life.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessanter Post, du hast mich echt zum Nachdenken angeregt. Ich glaube Luxus hat für jeden Menschen eine andere Definition, da jeder Mensch in einer anderen Lebenslage lebt. Ich denke es hat auch etwas mit Gefühlen zu tun, aber gleichzeitig kann es auch ein Erlebnis oder etwas Materielles sein.

    Liebe Grüße,
    Anna
    http://alien-panda.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich persönlich verbinde mit dem Begriff Luxus immer etwas Materielles, etwas negativ belastetes. Klar, ich stehe auch auf Luxus. Ich leiste mir hier und da mal MAC und ich habe ein IPhone. Die Dinge von denen du oben schreibst, die klingen mehr nach Glück. Klar, ich bin mega happy, wenn ich das Geld für einen neuen HighEnd-Lippenstift zusammen habe, aber das ist nichts gegen Momente mit meiner besten Freundin. Genauso sehe ich auch deine Erlebnisse viel mehr als Glück und weniger als Luxus.
    Sehr interessanter Post!

    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Nur kurz: Ich kann dir versprechen, dass man sich mir 18 nicht wirklich anders fühlt, wie zuvor ;)

    Grüße!

    mtrjschk.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde Luxus kann sowohl ein Gefühl als auch etwas materielles sein. Ein sehr schöner Artikel. :)

    Liebe Grüße PIERRE

    AntwortenLöschen