Samstag, 21. Mai 2016

Hello its me - Liebster Award

Beim Durchlesen anderer Blogs bin ich auf Lara-Sophies Aufruf zum Liebster Award gestossen. Da ich den Liebster Award eine tolle Sache finde, habe ich mich entschieden mitzumachen.



1. Was möchtest du später beruflich machen?
Ich würde gerne Buchhändlerin und später vielleicht Journalistin werden.

2. Wie würdest du dich in 3 Wörter beschreiben?
Ähm. Fröhlich, selbstlos und schüchtern.

3. Deine Lieblingsfarbe?
Meine Lieblingsfarbe ändert sich ständig. So habe ich zum Beispiel auch eine andere Lieblingsfarbe bei Klamotten als die eigentliche Lieblingsfarbe. Mir gefallen eigentlich alle Farben. Wenn ich mich jetzt entscheiden müsste, dann würde ich mich vielleicht für ein Pastell-Rosa entscheiden, da ich dies oft trage.

4. Worauf bist du stolz?
Schwierig. Ich bin auf vieles stolz. Überhaupt bin ich ein Mensch, der ziemlich schnell stolz auf etwas wird, was nicht Alltäglich ist.
Worauf ich ganz sicher stolz bin ist mein Blog. Auf mein kleines Internet-Baby kann ich nur stolz sein, hihi.
Sicher bin ich auch auf Artikel stolz, welche ich schon für die Zeitung schreiben konnte. Auf einen Schreibwettbewerb wo ich unter die Top 35 von 1000 kam, bin ich auch besonders stolz. Denn die Top 35 wurden in einem Zugwaggon mit der Jury gefilmt und kamen ins Radio. Ebenfalls lernte ich dort auch Nickless kennen, mit dem ich später dann mal ein Interview führen konnte. Hier kommst du zum Interview.
Es gibt noch zusätzlich so viele Dinge, worauf ich stolz bin. Mein erstes, selbst erstelltes Fotoalbum, eine gute Note, Interviews, welche ich schon führen konnte.
Einfach gesagt, ich bin stolz auf mein Leben und was ich alles schon erreicht habe.

5. Was macht dich glücklich?
Das Schreiben. Das Schreiben und die Fotografie.
Das Schreiben macht mich glücklich, weil ich da einfach meine Meinung ausdrücken kann. Ich kann einfach in eine andere Welt eintauchen. Niemand ausser mir erreicht diese Welt. Wie auch? Wir sind ja schliesslich alle unterschiedlich
Ebenfalls macht mich die Fotografie glücklich, da man so die Welt durch eine völlig andere Perspektive sehen kann. Ausserdem kann man mit den Fotos dem Gedächtnis helfen die schönsten Momenten nicht zu vergessen.

6. Wer ist dein Vorbild?
Ehrlich gesagt habe ich kein Vorbild. Meiner Meinung nach, sollte man sich nicht eine ganze Person, sondern Taten von mehreren Personen als Vorbild nehmen.

7. Dein Lieblingstier?
Hmm, schwierig. Früher war's mal Delfin, danach Pferd. Jetzt würde ich sagen, dass es Leoparden sind.

8. Fernseher oder Buch?
Definitiv Buch. Ist ja auch klar, wenn ich Buchhändlerin werden möchte, hihi

9. Deine Lieblingszeitschrift/ Deine Lieblingsbücher?
Lieblingszeitschriften habe ich keine, dafür jedoch eine Menge Lieblingsbücher. Ich liebe Chroniken der Unterwelt. Diese Bücherreihe müsst ihr mal lesen. Ebenso mag ich das Buch: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter." Dieses Buch bin ich jetzt auch gerade auf italienisch am lesen, hihi

10. Was sind deine nächsten Ziele?
Demnächst wird wahrscheinlich wieder ein Interview kommen. Da alles gerade in Planung ist, ist es mein nächstes Ziel. Ebenfalls ist mein nächstes Ziel der Schreibwettbewerb, an dem ich teilnehmen möchte. Ich bin gerade dabei die Geschichte zu schreiben.

11. Was macht dir beim Bloggen besonders viel Spaß und gibt es auch was, was dich bei der ganzen Bloggerwelt vielleicht sogar stört?
Das Bloggen macht mir im Allgemeinen unglaublich viel Spass. Besonders viel Spass macht mir das Fotografieren mit Freunden oder die Interviews, welche ich führen darf. Denn da sitze ich nicht einfach vor dem Computer, sondern gehe nach draussen oder im Falle von Interview, gehe ich mit dem Bus oder Auto zu den vereinbarten Orte und kann dort Personen treffen.
Was ich schade finde ist, dass das Bloggen noch nicht so bekannt ist. Viele Menschen haben noch gar nicht entdeckt, was für tolle Blogs es gibt. Das finde ich einfach schade.

Da ich niemanden zwingen möchte, tagge ich alle, die gerade Lust haben mit zu machen.
Regel:
1. Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke sie auf deiner Seite.
2. Kopiere das Emblem oder hole dir, ein zu dir passendes aus dem Netz.
3. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, gestellt hat.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten.
5. Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
6. Nominiere zwischen 2 und 11 neue Blogger, die du gerne weiter empfehlen willst.
7. Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.
Meine Fragen:
1. Nenne spontan 3 Dinge, die dich glücklich machen
2. Was sind deiner Meinung nach deine grössten Stärken?
3. Auf was kannst du nicht verzichten?
4. Wann stand für dich fest, dass du bloggen wolltest?
5. Wissen deine Freunde von deinem Blog?
6. Wie würdest du jemandem das Bloggen erklären, der nicht weiss, was das ist?
7. Was hat sich alles verändert, seit du mit dem Bloggen begonnen hast?8. Wann kommen dir Ideen für einen Post?9. Was ist dir am Wichtigsten beim Lesen eines Blogs?
10. Was möchtest du in Zukunft noch erreichen?
11. Möchtest du zum Schluss noch etwas loswerden?

Wie würdet ihr auf die Fragen antworten, welche mir gestellt wurden?
Bis bald
Cleo







Kommentare:

  1. Journalistin wäre ich eine Zeit lang auch ganz gern geworden, bis ich festgestellt habe, dass mir Naturwissenschaften total liegen... jetzt ist Maschinenbau mein Traum-Studiengang, den ich im Herbst beginne :)

    Bei den Lieblingsfarben ist es bei mir übrigens ähnlich. Generell würde ich grün und auch orange als Lieblingsfarben bezeichnen, aber bei Kleidung finde ich türkis und dunkelblau besser ;) Nur mit so rosa und pastell-Zeug kann ich nicht viel anfangen...

    Schön, dass du auf so vieles stolz sein kannst! Auf mich selbst stolz zu sein, fällt mir manchmal etwas schwer, aber dafür bin ich dann total stolz auf meine Mutter und meine Schwester, weil die immer alles auf die Reihe bekommen. Ich glaube, auf seinen Blog ist wohl fast jeder stolz, oder? Immerhin steckt man da ja so viel Zeit und Leidenschaft rein.

    Deine Meinung zum Thema Vorbilder finde ich sehr schön. Ich habe allerdings trotzdem ein Vorbild: Meine Mutter. Ich mag einfach ihre Lebenseinstellung und bin fasziniert davon, wie gut sie mit jeder blöden Situation klar kommt.

    Danke für das Kompliment! Ich hoffe, du hast ein paar Posts gefunden, die für dich interessant waren :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön dich ein Stückchen besser kennenzulernen!

    AntwortenLöschen